06.06.08 Trauerfeier Schwester Klara Plamann

Am Freitag, 6. Juni 2008 versammelte sich eine große Gemeinde in unserer Kirche in Brake zu einer besonderen Feierstunde. Angehörige, Freunde, Nachbarn und viele unserer Geschwister hatten sich zusammen gefunden, um von unserer Glaubensschwester Klara Plamann Abschied zu nehmen.

„Klärchen“, wie wir sie alle nannten, war am 26. Mai 2008 nach kurzer schwerer Krankheit heimgegangen. Sie war nach dem 2. Weltkrieg mit ihren Eltern nach Brake gekommen und hat die Gemeinde Brake mit geprägt. Sie war „ein Stück Brake“. In den vielen Jahren, die sie hier in unserer Gemeinde war, hat sie in vielen Diensten aktiv für die Gemeinde Brake mitgewirkt. Alles, was sie in der Gemeinde für die Gemeinde getan hat, bleibt unvergessen.

Bezirksältester Arnold, der den Trauer-Gottesdienst hielt, diente mit dem Wort aus Johannes 12, Vers 26:

„Wer mir dienen will, der folge mir nach; und wo ich bin, da soll mein Diener auch sein. Und wer mir dienen wird, den wird mein Vater ehren“.

Jesus Christus nachzufolgen und ihm zu dienen, darin war unsere Schwester Plamann in all den vielen Jahren ihres Lebens offenbar. Der Vater im Himmel wird sie ehren.

(Aus dem Gemeindebrief Ausgabe Juli 2008)